© 2009

JOHANNES W. STEINBACH

     Naturheilpraxis Steinbach • Tel. (0 65 01) 9 20 91 50 • Schillerstr. 18 • 54329 Konz







Heilpraktiker mit langjähriger Berufserfahrung in eigener Praxis (bis 2011 in Wasserliesch, seitdem in Konz) und folgenden Zusatz-Abschlüssen:





Weiterführende Qualifikationen & Zertifikate:


Offizielle Anerkennung als Qualifizierter Leistungserbringer der IKK Südwest für die Bereiche Naturheilverfahren, Klassische Homöopathie und Osteopathie: Das bedeutet u.a., dass gesetzlich versicherte Mitglieder der IKK Südwest entsprechende Rechnungen der Naturheilpraxis Steinbach bei ihrer Krankenkasse einreichen können, die diese dann i.d.R. anteilig bis zu einer gewissen Höchstgrenze zurück erstattet (mehr Infos: siehe hier).


Offizielle Anerkennung der Naturheilpraxis Steinbach als Info Treff Haut durch Deutscher Neurodermitis Bund e.V., Hamburg


Heilpraktiker-Vollzeitausbildung (2004 bis 2006) in zwei separaten Studiengängen an den Werktagen (1.) bzw. Wochenenden (2.):


1. Schulmedizinische Inhalte:

Anatomie, Physiologie, Pathologie, Psychologie, Immunsystem, Allergien, Infektionsschutzgesetz, Infektionskrankheiten, Kinderkrankheiten usw.


2. Naturheilkundliche Verfahren:

Osteopathie, Chiropraktik, Dorn/Breuß, Neuraltherapie, Akupunktur (Ohr und TCM-Ganzkörper), Homöopathie, Homöosiniatrie, Fußreflexzonenmassage/-therapie, Orthomolekulare Medizin/Vitalstofftherapie usw.


Autor folgender Fachbücher:


Medizinjournalist mit Themen-Schwerpunkten wie Erfahrungs- und Naturheilkunde, Frei verkäufliche Arzneimittel, Lebensmittel und Ernährung (siehe Autor/Journalist): Um darüber zu berichten, besuche ich ständig naturheilkundliche und medizinische Seminare, Kongresse, Workshops usw. – und bleibe so automatisch auf dem neuesten Stand des Heilpraktikerberufs und der Naturheilkunde. Einige Artikel von mir finden Sie zum Beispiel hier.


Autor & Herausgeber von heilpraktiker-lernskripte.de: einer Online-Plattform/Manuskript-Reihe für angehende Heilpraktiker zur Vorbereitung auf die Amtsärztliche Überprüfung vor dem Gesundheitsamt (siehe www.heilpraktiker-lernskripte.de)


Dozent für Gesundheits- & Ernährungsthemen: zum Beispiel für Berufsverbände, Volkshochschulen, Seniorenheime usw.


regelmäßige Teilnahme an einschlägigen Weiterbildungen mehrerer Berufsverbände


Mitglied Verband Unabhängiger Heilpraktiker (VUH), Köln


von 2009 bis 2012 Pressesprecher & Mitglied Bund Deutscher Heilpraktiker e.V. (BDH), Warendorf


Botschafter des MINT-Initiativkreises Trier: dem Talentförderungsprojekt des kommunalen Bildungsmanagements der Stadt Trier unter Schirmherrschaft des ehemaligen Oberbürgermeisters Klaus Jensen


Erster Bildungsweg: Bäckermeister & Betriebswirt (HWK)


Schulabschluss: Fachhochschulreife Ernährung


Jahrgang 1970, aufgewachsen in Trier-Pfalzel